Kategorien
Marken Magazin

Skijacken und Snowboardjacken: Perfekt ausrüsten für den Wintersport

skijacken-snowboardjacken-2015

Ski- und Snowboardjacken müssen sowohl vor Kälte schützen, als auch Schweiß absorbieren und den Wärmekomfort regulieren. Ob Sie Ski- oder Snowboardanfänger, oder bereits Profi in den beiden Wintersportarten sind, Sie müssen unbedingt eine geeignete Jacke haben, bevor Sie sich auf die Pisten begeben. Twenga hilft Ihnen eine qualitativ hochwertige Jacke zu erkennen und die richtige auszuwählen!

ski-snowboard-jacken

Shell-Jacke oder Isolierjacke?

Wenn Ihnen schnell warm wird beim Snowboarden oder Skifahren, dann sollten Sie sich eine Shell-Jacke kaufen. Falls Sie empfindlich bei Kälte reagieren und schnell frieren, ist eine Isolier-Skijacke bzw. eine Isoliersnowboard-Jacke die richtige für Sie.

Isolierskijacken und Isolier-Snowboardjacken

Isolierjacken haben eine Außen-und Innenpolsterung, wobei die Innenpolsterung isoliert ist. Sie besteht entweder aus Daunen oder aus synthetischem Material. Wir empfehlen synthetisches Material, da Daunen-Füllung bei Nässe schnell verklumpt und Feuchtigkeit durchlässt. Die Füllung wird immer in Gramm angegeben und beträgt gewöhnlich zwischen 30g bis 800g.

Bei einigen Jacken können Sie die Isolierschicht abnehmen. Dies macht die Skijacken optisch vielseitiger und auf aktuelle Wetterbedingungen anpassbar. Marken, wie beispielsweise Patagonia oder Oakley, bieten 3-in-1-Snowboardjacken an. Die Marken Raiski und Ziener gehören zu denjenigen, mit einem großen Sortiment an 3-in-1-Skijacken.

skijacke-isolierung

Shell-Skijacken und Shell-Snowboardjacken

Shell-Jacken sind um einiges dünner als Isolierjacken, denn sie haben keine Innenisolierung. Somit haben Sie mehr Bewegungs-Flexibilität und können bei Bedarf warme Kleidungsstücke unter der Jacke tragen (dies ist auch empfehlenswert beim Snowboarden).

shelljacke

Wie wasserfest und atmungsaktiv sind Snowboard- und Skijacken?

Eines der bedeutendsten Fähigkeiten dieser speziellen Jacken ist es, Feuchtigkeit abzustoßen und dabei gleichzeitig Wärme abzugeben. Einige Marken wie beispielsweise Gore-Tex haben Jacken mit Membrantechnik, welche genau diese Balance herstellt. Andere Hersteller nutzen die dauerhaft wasserabweisende DWR-Technologie (englisch: durable water repellent), die die Atmungsaktivität fördert und Feuchtigkeit nicht durch die Jacke durchdringen lässt.

 

WASSERFESTIGKEIT

Die Wasserfestigkeit misst, wie viel Wasser das Gewebe standhalten kann. Das Minimum sind 1500mm, jedoch sind zwischen 5000 und 10000mm empfehlenswert für Gelegenheits-Snowboarder oder Skifahrer. Wenn Sie sich aber regelmäßig auf die Pisten begeben, sollten Sie lieber etwas mehr in eine 40000mm wasserfeste Jacke investieren. Zu den Qualitätsmarken zählen zum Beispiel Arc’teryx oder Burton.

 

ATMUNGSAKTIVITÄT

Die Atmungsaktivität misst die MVTR (englisch: moisture vapour transmission rate), das heißt: wie viel Wasserdampf innerhalb von 24 Stunden durch das Gewebe durchdringt. Gelegenheits-Snowboardern oder Skifahrern sollte eine Atmungsaktivität von 5000 bis 8000g ausreichen. Für fortgeschrittene Wintersportler sind ca. 40000g angemessen.

Welche Farbe soll ich wählen?

Im Durchschnitt kosten die speziellen Winterjacken zwischen 50 € und 600 €. Für einige mag die Farbe eine große Rolle spielen. Hier haben wir einige Farbvorschläge für Sie:

snowboardjacke-neongruen

Snowboardjacke; Farbe: Neongrün; Marke: Oakley; Preis: 139,90 €

 

snowboardjacke-bunt

Snowboardjacke; Farbe: Bunt; Marke: Burton; Preis: 319,90 €

 icepeak-skijacke-damen-schwarz

Skijacke für Damen; Farbe: Schwarz; Marke: Icepeak; Preis: 109,95 €

 schöffel-skijacke-damen-rot

Skijacke; Farbe: Rot; Marke: Schöffel; Preis: 299,95 €

Unterschiede der Länge und Passform

Die Länge und die Passform unterscheiden sich bemerkenswert bei Ski- und Snowboardjacken. Wie Sie auf den Bildern deutlich sehen können, sitzen Snowboardjacken lockerer, als Skijacken. Der Grund ist, dass man mit einer enger anliegenden Passform die Geschwindigkeit besser regulieren kann und somit beim Skifahren besser um die Kurven kommt. Auch bei der Länge haben Sie genügend Auswahlmöglichkeiten.

Skijacke Damen

Sehen Sie unsere Auswahl der beliebtestens Skijacken für Damen:

skijacke-damen

Skijacken der Marke Schöffel gibt mit und ohne Fellkapuze. Zu kaufen gibt es sie ab ca. 59,95 €

schöffel-skijacke-damen

Ebenfalls gerne getragen werden rote Damenskijacken

skijacke-damen-rot

Daunenskijacken halten besonders warm auf der Piste

daunen-skijacke-damen

Besonderheiten bei Ski- und Snowboardjacken

Es gibt Jacken mit speziellen Besonderheiten, die Sie eventuell benötigen könnten. Hier ist eine Liste der 10 wichtigsten Besonderheiten:

1. Ärmeltaschen für den Skipass, um ihn vor Nässe zu schützen.
2. Unterarmventilation für mehr Luftdurchlässigkeit.
3. Handschuh-Clips, um Ihre Skihandschuhe oder Skifäustlinge nicht zu verlieren.
4. Reißverschlussabdeckung und versiegelte Nähte, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit durch die Jacke durchdringt.
5. Innentaschen, um kleine Gegenstände zu verstauen.
6. Schneestulpen, damit Ihre Jacke nicht hochrutscht.
7. Ein Schneerock, oder ein elastisches Band um Ihre Taille herum, um den Schnee nicht von unten in Ihre Jacke eindringen zu lassen.
8. Eine Kapuze für mehr Wärme für Ihren Kopf.
9. Ein integriertes Lawinenrettungssystem, das Sie bei Gefahrsituationen schnell orten kann.
10. Ein hoher Kragen, damit Ihr Hals vor Wind geschützt ist.

Share on Facebook1Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone