Kategorien
Marken Magazin

Rainbow Loom Anleitung: Armbänder selber machen

Mit Rainbow Loom können sich Kinder und Erwachsene richtig austoben. Sie sind auch das ideale Geschenk zu Weihnachten, denn so können Sie sich gemeinsam mit der Familie zusammensetzen und die verschiedensten Loom Kreationen gestalten.

Wir erklären Ihnen in unserer Rainbow Loom Anleitung was sie alles für die Kreation benötigen und zeigen Ihnen YouTube-Videos für die Gestaltung von Loom Armbändern und Loom Uhren.

Normerweise brauchen Sie Gummibänder, einen Webrahmen und einen Haken. Seit kurzem gibt es jedoch Finger Loom, ein Gadget das den Haken und den Webstuhl ersetzt. Lesen Sie weiter um mehr darüber zu erfahren!

1. Rainbow Loom Gummibänder

Die Loom Bänder gibt es in bunten oder einfarbigen Farben zu kaufen. Normalerweise beinhaltet ein Päckchen 600 Gummibänder und 24 C-Clips zum Schließen der Bänder. Überlegen Sie sich vorher, zu welchem Outfit Sie Rainbow Loom tragen wollen. Das vereinfacht Ihnen die Entscheidung der Farbauswahl.

rainbow-loom-gummibaender

2. Rainbow Loom Webrahmen

Auf den Rainbow Loom Webrahmen (oder auch Loom genannt) werden die Loom Gummibänder übereinander gespannt. An der Stelle wo der rote Pfeil ist, beginnt man mit dem ersten Gummiband. Im ersten Schritt können Sie die Gummibänder mit der Hand auf den Loom spannen, für die weiteren Schritte benötigen Sie einen Loom Haken.

rainbow-loom-webrahmen

3. Rainbow Loom Haken

Mit dem Loom Haken (oder auch Loom Nadel) werden die Feinarbeiten erledigt. Aus den Webrahmen-Stiften werden einzelne Gummibänder mit dem Loom Haken herausgeholt und auf einen anderen Stift gespannt. Keine Sorge, das klingt komplizierter als es ist!

rainbow-loom-haken

4. Rainbow Loom Starterset

Die Rainbow Loom Startersets beinhalten alle drei Zubehörteile, die Sie benötigen.
rainbow-loom-starterset

5. Finger Loom

Seit September 2014 gibt es Finger Loom! Ein neues Gadgets, dass die Erstellung von Loom Bändern vereinfachen soll. Mit dem Finger Loom brauchen Sie keinen Loom Haken und Webrahmen mehr, die Bänder werden auf den Finger Loom gespannt. Der Vorteil dieses Gadgets ist, dass es klein und handlich ist und somit ganz einfach überallhin mitgenommen werden kann.

finger-loom

Bildquelle

In unserem Artikel „Die besten Rainbow Loom Ideen“ haben wir Ihnen bereits einige Inspirationen zur Erstellung gegeben, wie z.B. ein Loom Kleider, oder Loom Superhelden. Dies sind jedoch Kreationen für Fortgeschrittene, falls Sie noch die etwas aus den Gummibändern gestaltet haben, empfehlen wir Ihnen mit einfachen Dingen wie Armbändern zu beginnen.

Rainbow Loom Armbänder

Loom Armbänder sind die beliebtesten und wahrscheinlich einfachsten Kreationen, die man mit den Gummibändern machen kann. Selbst die Duchess of Cambridge Kate Middleton trägt ein Rainbow Loom Armband in den Farben rot und weiß.
rainbow-loom-kate-middletonrainbow-loom-armband

Es gibt unterschiedliche Variationen von Rainbow Loom Armbändern wie z.B. Raupen-, Sternen-, Raindrop-, Leiter-, und Kreis-Knoten-förmige Armbänder.

Kati Klaus erklärt Ihnen in ihrem YouTube-Video wie Sie ein gewöhnliches Armband gestalten können.

Rainbow Loom Uhr

Die Marke Loomey Time hat kürzlich Uhren entwickelt, die in ein gewöhnliches Loom Band eingebettet werden. Die Loom Uhren gibt es in verschiedenen Farben wie z.B. lila, rot, blau und gelb.

loomey-time-rainbow-loom-uhr

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Tipps geholfen und gefallen haben und wünschen viel Spaß bei der Gestaltung!

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone