Kategorien
Marken Magazin

Welchen Laptop soll ich kaufen?

Um die richtige Entscheidung über Ihren neuen Laptop fällen zu können, sollten Sie zunächst die Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen kennen. Es haben sich drei dominante Begriffe eingebürgert, deren Eigenschaften sich sehr ähneln: Laptop, Notebook und Netbook.

laptop

Laptop, Notebook oder Netbook: Wo liegen die Unterschiede?

Der Begriff „Laptop“ existiert schon länger als „Notebook“, aber im Prinzip werden beide Bezeichnungen synonym verwendet.

Netbooks sind kleiner und kompakter als Laptops, diese Besonderheit wirkt sich deutlich auf die Funktionalitäten der Geräte aus. Netbooks haben aufgrund ihrer geringeren Größe auch häufig eine geringere Leistungsfähigkeit, haben kein Laufwerk und weniger Ports. Der Hauptunterschied zwischen Laptop und Netbook liegt in der Größe des in Diagonalen und Zoll gemessenen Bildschirms, allerdings gibt es keine verbindliche Definition, wie ein Hersteller sein Produkt nennen darf.

Mac oder PC?

Ein PC ist besser für Sie geeignet, wenn Sie Computerspiele spielen wollen, da PCs stärkere Grafikkarten unterstützen als der Macs. Dieser ist dafür benutzerfreundlicher und kennzeichnet sich durch besonders elegantes Design und spezielle Effekte, die auch ihren Preis haben. Das MacBook Air liegt beispielsweise bei ca. 830 Euro.

Worauf noch zu achten ist:

1. Ein PC ist leichter auf Kundenwünsche anpassbar und aufrüstbar als ein Mac. Sie können zwar Upgrades für den Mac kaufen, sollten aber beachten, dass diese relativ teuer sind.

2. Mittlerweile gibt es zwar im Vergleich zu früher mehr Software für den Mac, die Anzahl für den PC ist aber immer noch deutlich im Vorteil. Wenn Sie Ihren Rechner für einen ganz bestimmten Zweck benötigen, sollten Sie im Vorfeld prüfen, ob es für das System Ihrer Wahl auch die richtige Software gibt.

3. Der Großteil aller Rechner weltweit läuft mit dem Betriebssystem Microsoft Windows, deshalb ist Windows auch das Ziel der meisten Virenattacken. Macs sind daher weniger anfällig für Viren.

Der Hybridrechner

Hybridrechner lassen sich sowohl als Laptop wie auch als Tablet verwenden. Wenn Sie die Vorteile beider Varianten in Anspruch nehmen möchten, kann das eine gute Lösung für Sie sein. Der Bildschirm des Lenovo IdeaPad Yoga lässt sich biegen und drehen, der HY Envy X2 hingegen hat einen komplett abnehmbaren Bildschirm, der als Tablet dienen kann.

Lenovo Ideapad Yoga

Lenovoa IdeaPad Yoga, Preis: ab 699 Euro

Die Bildschirmgröße

bildschirmgroesse laptop

Der Bildschirm-Typ:

Viele Laptops haben ein Display, das in hellem Licht kaum noch zu erkennen ist. Wenn Sie den Laptop oft draußen nutzen werden, dann achten Sie darauf, dass er einen matten Bildschirm hat. Einige Hersteller bieten mittlerweile Blendschutz-Modelle an wie beispielsweise Dell Precision, HP ProBook oder Lenovo ThinkPad Edge.

hp probook

Die Pixelanzahl

Die Anzahl der Pixel gibt an, aus wie vielen Rasterpunkten das Bild besteht, das Sie sehen. Eine Auflösung von 1366 x 768 Pixel zum Beispiel heißt, dass auf der Längsseite des Bildschirms 1366 Pixel liegen und auf der Hochseite 768 Pixel.

pixelanzahl

Da die Pixelanzahl von Bildschirm zu Bildschirm variieren kann, sollten Sie beim Kauf dringend sowohl die Bildschirmgröße, als auch die Pixelangabe beachten. Ein 15 Zoll Laptop mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixel hat beispielsweise ein schärferes Bild als ein 17 Zoll Bildschirm mit derselben Pixelanzahl.

Die meisten Laptops haben eine Auflösung von 1366 x 768 Pixel, größere Modelle 1600 x 900 Pixel. Für eine HD-Auflösung sind 1920 x 1080 Pixel notwendig, solche Bildschirme kosten jedoch ca. 800 €.

Die RAM-Kapazität

RAM ist die Abkürzung für Random Access Memory. Es ist ein Arbeitsspeicher, das umgangssprachlich auch als Kurzzeitgedächtnis des Computers bezeichnet wird. Je mehr Arbeitsspeicher Ihr Laptop hat, desto mehr und komplexere Programme kann er gleichzeitig bewältigen.

ram kapazitaet

Die Festplatte

Die Festplatte hat Einfluss die Langzeit-Speicherkapazität Ihres Laptops. Für Nicht-Professionelle-Nutzer sind 160 – 320 GB ausreichend, denn allein 250 GB können bis zu 30.000 Fotos oder Lieder durchschnittlicher Größe abspeichern. Wenn Sie aber Filme abspeichern möchten, benötigen Sie eine Festplatte mit 500 GB, für Hobby-Spieler ist 1 TB angebracht.

Die Batterie- Lebensdauer

Reisenden empfehlen wir den Apple MacBook Air, dessen Batterie- Lebensdauer ungefähr 12 Stunden beträgt. Für viele Laptops gibt es Zusatzakkus: Das Lenovo ThinkPax X230 bietet eine Batteriedauer von 7 Stunden, aber mit einem zusätzlichen 9-Zellen-Akku, ist die Nutzung sogar bis zu 20 Stunden möglich.

Die Grafikkarte

Die Standard-Grafikkarten, die mit Laptops geliefert werden, sind mehr als ausreichend für alltägliche Aufgaben und für die meisten Computerspiele. Wenn Sie vorhaben anspruchsvollere Spiele wie Modern Warfare oder Battlefield zu spielen, sollten Sie Grafikkarten von Marktführern wie AMD oder Nividia wählen. Nur so kommen Sie in den Genuss des vollen Spielspaßes!

Die Anschlussmöglichkeiten

Stellen Sie sicher, dass sich Geräte wie Digitalkameras, iPods, MP3-Playern oder Smartphones an den Laptop anschließen lassen. Mit mindestens zwei USB-Ports, einem SC Karten-Slot und einem FireWire-Port gehen Sie auf Nummer sicher. Heute unterstützen die meisten Laptops drahtlosen Internetzugang, aber eventuell bevorzugen Sie auch Funknetzwerkkarten als Backup. Bluetooth-Komptabilität ist ebenfalls nützlich, um Dateien einfach zu teilen.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone