Kategorien
Marken Magazin

Küchenmesser ist nicht gleich Küchenmesser!

Kochen ist IN – das beweisen derzeit unter anderem ganz stark die zahlreichen Kochshows im deutschen Fernsehen, wo Johann Lafer, Christian Rach, Alfons Schuhbeck oder Sarah Wiener um die höchste Zuschauerquote bruzeln! Wissen, was man isst, frische Zutaten selbst zubereiten und letztlich voller Stolz das gezauberte Mahl genießen und dieses Erlebnis mit anderen teilen, findet immer mehr Anhänger.

kuechenmesser

Damit kochen wirklich Spaß macht und Zutaten bestens verarbeitet werden können, benötigen (Hobby-)Köche selbstverständlich die richtige Ausstattung. Zu den wichtigsten Utensilien gehören die passenden Küchenmesser. Die Auswahl ist dabei riesig und sowohl qualitativ als auch preislich gibt es große Unterschiede. Welche Messer auf jeden Fall in die Küche gehören, auf was Sie beim Kauf achten sollten und wie Sie möglichst lange Freude an Ihren Messern haben, das steht in unserem großen Küchenmesser-Kaufratgeber.

1. Auswahlkriterien beim Messer-Kauf

Das A und O eines Messers liegt in der Klinge, denn ein stumpfes Messer ist nichts wert. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Klinge aus rostfreiem, gehärtetem Stahl besteht. Grundsätzlich gilt auch: je länger die Klinge, desto schneller und leichter lässt sich das Messer führen, was letztlich Kräfte schont und eine bessere Konsistenz der bearbeiteten Lebensmittel ermöglicht. Achten Sie also darauf, dass das Messer gut in der Hand liegt und nicht zu schwer ist.

Gerade bei Messern gilt, dass Qualität seinen Preis hat. Investieren Sie also lieber etwas mehr Geld und haben Sie anschließend länger etwas von Ihrem Küchenmesser – 40 Euro sollten Sie dafür mindestens ausgeben. Traditionelle Marken wie Zwilling, Gülde oder WMF stellen seit Jahrzehnten Markenprodukte her, die auf der ganzen Welt für ihre hohe Qualität bekannt sind.

2. Die Messer-Grundausstattung

Welche Messer in keiner Küche fehlen dürfen, erklärt sich beim genaueren Betrachten ihrer Einsatzgebiete: Fürs Schälen, Putzen und kleinere Schneidearbeiten eignen sich bestens kompakte Gemüsemesser mit kurzer Klinge. Diese liegen leicht in der Hand und vereinfachen so das Arbeiten. Kochmesser hingegen übernehmen die großen Schneideaufgaben, wie das Schneiden von Gemüse, Kräutern oder Fleisch und gehören unentbehrlich in jeden Haushalt. Durch die abgerundete Klinge ist das Kochmesser gleichzeitig auch als Wiegemesser nutzbar.

Außerdem nützlich, aber nicht unbedingt ein Küchen-Must, ist ein Schinken– bzw. Tranchiermesser. Anhand seiner langen und schmalen Klinge eignet es sich bestens zum Schneiden von geräuchertem Schinken, aber auch als Filetiermesser, da es das Schneiden besonders dünner Scheiben ermöglicht. Wer seine Messergrundausstattung vervollständigen will, sollte sich zudem ein Brotmesser zulegen. Es unterscheidet sich von den anderen Messern durch seinen Wellenschliff, der aufgrund seiner Zacken ein leichtes, sauberes und zügiges Schneiden des Brotes ermöglicht. Genießer von feinem Käse können sich zusätzlich noch ein Käsemesser zulegen, das aufgrund seiner löchrigen Schneidefläche das Klebenbleiben des Käses verhindert.

3. Das passende Zubehör

Damit die Freude an Ihren Messern möglichst lange währt, sollten Sie diese nicht achtlos in einer Schublade verstauen. Messerblöcke sind eine praktische und sichere Lösung, alle Messer immer griffbereit zur Stelle zu haben, und schonen deren Klinge. Magnetische Wandanbringungen sind ebenfalls eine gute Alternative zur Schublade, besonders dann, wenn Ihre Arbeitsfläche begrenzt ist und Sie alle Messer gerne sichtbar vor sich haben.

Wichtig ist auch die richtige Schneidunterlage. Bewährt haben sich seit Jahren stabile Holzbretter, die zum einen zwar robust genug sind, um der Küchenarbeit standzuhalten, gleichzeitig aber weich genug sind, um die Messerklingen zu schonen. Zudem lassen sie sich gut reinigen, leicht verstauen und sie sind in den verschiedensten Größen erhältlich. Denken Sie daran, Ihre Messer regelmäßig nachzuschärfen. Investieren Sie deshalb in entsprechende Schleifsteine bzw. Wetzutensilien die in Sachen Schleifpartikel und Körnung für Ihren Messertyp geeignet sind.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone