Kategorien
Marken Magazin

Glanzvolle Diamanten für besondere Menschen

Einer Frau einen Diamanten zu schenken ist wohl das größte Kompliment, das man ihr machen kann. Diamanten machen jede Frau glücklich, selbst Marilyn Monroe bestätigte es mit ihrem weltbekannten Song „Diamonds are a Girl’s best friend“! Schon damals waren die Schmuckstücke ein Symbol der Liebe und Aufmerksamkeit. Ob Sie sich selbst eine Freude machen wollen mit edlen Diamanten, oder jemanden damit beschenken möchten, informieren Sie sich gut über ihre Eigenschaften.

diamanten

Qualitätsfaktoren von Diamanten

Vier ausschlaggebende Faktoren, die sogenannten vier C, machen die Diamanten-Qualität aus: carat weight (Karat-Gewicht), color (Farbe), clarity (Reinheit), cut (Schliff).

 

1. Carat weight (Karat-Gewicht)

Das Gewicht von Diamanten wird immer in Karat gemessen: Ein Karat wird in 100 Punkte unterteilt, das heißt, ein Diamant mit 25 Punkten hat ein Gewicht von 0,25 Karat.

Von der optischen Größe eines Diamanten lässt sich jedoch nicht unbedingt auf Anhieb erschließen, wie viel Karat er hat. Es gibt große Diamanten, die weniger Karat haben, als kleinere.

 

2. Color (Farbe)

Die Farbschattierung eines Diamanten beeinflusst seinen Preis erheblich. Bei sogenannten „weißen Diamanten“ dominiert nicht etwa die Farbe Weiß, sondern sie sind farblos! Das ist es, was sie so einzigartig und qualitativ hochwertig macht.

Eine aus Buchstaben bestehende Farbskala definiert die unterschiedlichen Farbnuancen eines Diamanten:

farbskala-diamanten

Außer der in der Tabelle genannten Farben, gibt es noch intensiv gefärbte Modelle (zum Beispiel: rote, graue, blaue, gelbe, orange, grüne etc.), die aufgrund ihrer Außergewöhnlichkeit mindestens genauso wertvoll sind wie farblose Diamanten.

 

3. Clarity (Reinheit)

Die Reinheit, oder Klarheit eines Diamanten kann von keinem Hersteller produziert werden, sie wird allein von der Natur bestimmt. Angegeben wird sie in sogenannten Reinheitsgraden, welche beschreiben, ob- und in welchem Maße Diamanten Einschlüsse und Mängel haben:

reinheitsgrade-diamanten

TIPP: Beachten Sie die Größe des Diamanten und die Reinheit gleichzeitig! Mängel und Einschlüsse sind auf großen Diamanten besser zu erkennen als auf kleinen.

 

4. Cut (Schliff)

Der Diamantschliff beeinflusst die Qualität des Schmuckstücks am meisten, denn er bestimmt die Symmetrie, Proportion und den Glanz des Steins. Ein gut geschliffener Diamant verleiht besonders viel Brillanz und Glanz.

 

Die bekanntesten Diamantschliffe

Runder Brillantschliff: Weltweit ist der „brillant cut“ der beliebteste Diamantschliff. Über 75% der verkauften Diamanten haben diese Schliffform, welche am meisten Glanz verleiht.

 

Prinzessschliff: Diamanten mit Prinzessschliff sind quadratisch oder rechteckig. Für ihre Herstellung benötigt man den geringsten Anteil an originalen Kristallen.

diamantohrringe-prinzessschliff

Diamant-Ohrringe mit Prinzessschliff; 0,05 Karat; Preis: 63,99 €

Radiantschliff: Der “radiant cut” ist ebenfalls quadratisch, unterscheidet sich aber durch die glänzende Oberfläche vom Prinzessschliff.

 

Kissenschliff: Auch der “cushion cut” hat eine quadratische oder rechteckige Form, jedoch abgerundete Ecken.

diamant-cocktailring-kissenschliff

Cocktail-Ring mit Kissenschliff; 0,25 Karat; Preis: 987 €

Asscherschliff: Der “asscher cut” ist dem Smaragdschliff sehr ähnlich. Der bedeutendste Unterschied liegt in der Oberflächengröße des Diamants: beim Asscherschliff ist sie etwas kleiner.

 

Smaragdschliff: Der “emerald cut” zeichnet sich besonders durch die große Oberfläche des Diamants aus, welche ihm noch mehr Glanz und Brillanz verleiht.

 

Ovalschliff: Wie der Name schon verrät, sind Diamanten mit „oval cut“ eiförmig, bzw. oval, was sie optisch größer aussehen lassen kann.

cocktailring-diamant-ovalschliff

Cocktail Ring mit Ovalschliff; 0,08 Karat; Preis: 558 €

Tropfenschliff: Diamanten mit „pear cut“ sehen aus wie Wassertropfen, oder eine Träne. Sie sind besonders beliebt bei Ohrringen.

 

Marquiseschliff: Der “marquise cut” ist lang und schmal, optisch der Form eines Rugby-Balls sehr ähnlich. Genau wie der Ovalschliff, lässt auch der Marquiseschliff den Diamanten optisch größer wirken.

 

Herzschliff: Der “heart cut” ist die optimale Gelegenheit seine Liebe zu zeigen. Bei großen Diamanten kommt der Herzschliff besser zur Geltung, denn die Form lässt sich nur schwer erkennen bei zu kleinen Schmucksteinen.

collier mit anhänger-diamant-herzschliff

Collier mit Anhänger – Herzschliff; 0,17 Karat; Preis: 753 €

Wie sie sehen gibt es eine große Auswahl an Diamantschliffen- und Formen, beispielsweise als Anhänger, Ring, Ohrring etc. Wenn Sie trotzdem nicht wissen, wofür Sie sich entscheiden sollen, dann beobachten Sie einfach, welche Art von Schmuck Ihre Liebste trägt!

Share on Facebook2Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone