Kategorien
Marken Magazin

Die richtige Brille finden

Mit dem Alter nimmt unsere Akkommodationsfähigkeit (Fähigkeit des Auges die Sehschärfe an die Entfernung anzupassen) ab und somit auch unser Sehvermögen. Um Brechkraftfehler des Auges zu korrigieren, brauchen wir Brillen. Es gibt unterschiedliche Arten von Brillen – Ihre Wahl hängt von Ihrem Geschmack, Ihrer Gesichtsform und der Art Ihrer Sehschwäche ab.

brillen

Was sind Dioptrien?

Die Dioptrie (Abkürzung dpt) ist eine Maßeinheit für die Brechkraft. Die Stärke der Brillengläser wird immer in Dioptrien gemessen und gibt an, wie stark das Brillenglas das Licht brechen muss, um die Sehschwäche auszugleichen. Bei negativen Dioptrie-Werten sind Sie kurzsichtig, bei positiven Dioptrie-Werten sind Sie weitsichtig.

dioptrie-werte

Brillenarten

Lesebrillen

Eine Lesebrille (oder auch Nahbrille) brauchen Sie, wenn Sie Buchstaben bei einem Abstand von zwischen 35 bis 50cm nicht mehr scharf erkennen können. Diese Art von Brillen korrigieren Alterssichtigkeit (Presbyopie) und gehören zu der Gruppe der Einstärkenbrillen. Altersweitsichtigkeit bedeutet, dass man ab dem Alter von ungefähr 45 Jahren weitsichtig ist und Texte aus kurzer Entfernung nur noch verschwommen erkennen kann.

 

Es gibt eine allgemeine Formel zur Ermittlung der benötigten Dioptrie-Werte einer Lesebrille:

dioptrie-formel

Wenn Sie vor Beginn der Alterssichtigkeit bereits kurz- oder weitsichtig waren und eine Brille trugen, müssen Sie die Dioptrie-Werte addieren:

Weitsichtigkeit: Wenn Sie beispielsweise bereits eine Lesebrille mit 2,0 dpt besaßen und im Alter von 50 Jahren eine Brille zur Korrektur der Alterssichtigkeit brauchen, dann ist Ihr benötigter Dioptrie-Wert 2,75.

Kurzsichtigkeit: Wenn Sie beispielsweise bereits eine Lesebrille mit – 2,75 dpt besaßen und in das Alter von 50 Jahren kommen, dann wird die Altersweitsichtigkeit ausgeglichen. Ihr benötigter Dioptrie-Wert wäre 0 und somit würden Sie keine Brille mehr benötigen.

 

Bifokalbrillen

Die Bifokalbrille gehört zu der Gruppe der Zweistärkengläser und gleicht Kurz- und Weitsichtigkeit aus. Der Vorteil ist, dass Sie durchgängig eine Brille tragen können, anstatt beispielsweise beim Lesen Ihre Lesebrille aufsetzen zu müssen und beim Autofahren Ihre Korrekturbrille. Der Nachteil an der Bifokalbrille ist, dass die Trennlinie zwischen Fern- und Nahsicht deutlich erkennbar ist.

bifokalbrille

Gleitsichtbrillen

Gleitsichtbrillen gehören zu der Gruppe der Mehrstärkenbrillen. Sie gleichen Kurz- oder Weitsichtigkeit aus und werden in der Regel getragen, wenn die Altersweitsichtigkeit beginnt. Sie sind ebenfalls wie Bifokalbrillen eine Schnittstelle zwischen einer Fern- und einer Nahbrille (Lesebrille).

gleitsichtbrille

Der Vorteil ist, dass die Gleitsichtgläser in 3 Zonen aufgeteilt sind (Fernsicht, Zwischenentfernung, Nahsicht), die „gleitend“ ineinander übergehen. Es gibt also keine sichtbare Trennlinie im Brillenglas.

Der Nachteil jedoch ist, dass Sie in den ersten Wochen Schwindel oder Kopfschmerzen haben könnten, da Ihre Augen nicht an die Gleitsichtbrille gewöhnt sind.

 

Sonnenbrillen

Sonnenbrillen schützen Ihre Augen vor schädlichen Sonnenstrahlen. Wichtig bei der Auswahl der Sonnenbrille ist nicht nur die Tönung der Brillengläser, sondern auch die Fassung.

sonnenbrille ralph laurenRalph Lauren Sonnenbrille, Preis: 176 Euro

sonnenbrille ray banRay Ban Sonnenbrille, Preis: 110 Euro

Eine breite Brillenfassung bietet zusätzlichen Schutz vor der Sonne. Die Vollrand-Sonnenbrille von Ralph Lauren lässt weniger Sonnenstrahlen durch als die Vollrand-Sonnenbrille der Marke Ray Ban.

 

Sportbrillen

Sportbrillen sind wie der Name schon sagt für sämtliche Sportarten konzipiert. Die gewöhnlichen Sportbrillen eignen sich beispielsweise zum Laufen. Für spezielle Sportarten wie zum Beispiel Fahrrad fahren, Schwimmen, Tauchen etc., gibt es die passenden Brillen.

sportbrillen

Brillendesign

Es gibt eine große Auswahl an unterschiedlichen Brillendesigns wie beispielsweise retro, vintage, elegant oder klassisch, wobei Nerd- und Pilotenbrillen aktuell am meisten getragen werden.

 

Nerdbrillen

Nerdbrillen haben eine markante, meist schwarze Brillenfassung und sind aktuell ein beliebtes Brillendesign.

nerdbrille

Pilotenbrillen

Ebenfalls sehr gerne als Modeaccessoire getragen werden Pilotenbrillen (auch als Flieger- oder Aviatorbrillen bezeichnet). Empfehlenswert ist eine Tönung von 50% oder selbsttönende Gläser, um Ihre Augen im Sommer vor Sonnenstrahlen zu schützen.

pilotenbrille

Brillengläser-Arten

Sie haben die Möglichkeit Brillenfassung und Brillengläser getrennt zu kaufen, oder Ihre Brillengläser auszutauschen. Es gibt zwei unterschiedliche Gläserarten: Selbsttönende und polarisierende Gläser.

Selbsttönende Gläser

Diese Brillenglas-Art passt sich automatisch an die Lichtverhältnisse an. Je nach Intensität der UV-Strahlung tönen sich die Gläser. Bei den meisten Händlern gibt es jedes Brillenmodell mit selbsttönenden Gläsern zu kaufen.

Polarisierende Gläser

Polarisierende Brillengläser sind im Sommer nützlich, denn Sie verhindern Lichtreflexionen und Spiegelungen durch Sonnenstrahlung. Der Vorteil dieser Brillengläser ist, dass Ihre Augen sich nicht an schwankende Lichtverhältnisse anpassen müssen und sie somit nicht so schnell ermüden.

Welche Brille für welche Gesichtsform?

In der folgenden Tabelle sehen Sie, welche Brille für ovale, runde, herzförmige und rechteckige Gesichtsformen geeignet ist und welche Auswirkungen die Brille auf die unterschiedlichen Gesichtsformen hat:

brille gesichtsform

Share on Facebook1Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someone